Blinken ohne abzubiegen – Mithaftung bei Unfall

Blinken ohne abzubiegen – Mithaftung bei Unfall

Wer an einer Kreuzung blinkt, ohne tatsächlich abzubiegen, kann bei einem Unfall mithaften.

Quelle: Blinken ohne abzubiegen – Mithaftung bei Unfall

WKR-Erklärung: Fährt ein Autofahrer in einem Kreuzungsbereich geradeaus, obwohl er den Blinker gesetzt hat, und verursacht so einen Unfall, kann er haftbar gemacht werden, auch wenn er das Vorfahrtsrecht besitzt. Die Hauptschuld trägt dennoch der wartepflichtige Autofahrer, da er davon ausgehen muss, dass nicht zwangsläufig ein Abbiegen erfolgt, auch wenn ein Blinker gesetzt ist.

Ihre Rechtsanwaltskanzlei in Leipzig, Zerbst, Hamburg, Düsseldorf, Nürnberg, Berlin - Kanzlei und Anwälte der WKR!