Abmahnung für 30 Sekunden Fußball-Live-Stream

Abmahnung für 30 Sekunden Fußball-Live-Stream

Arbeitgeber müssen es nicht hinnehmen, dass Arbeitnehmer während der Arbeitszeit auf ihrem PC Fußball schauen.

Quelle: Arbeitszeit: Abmahnung für 30 Sekunden Fußball-Live-Stream | Recht | Haufe

WKR-Erklärung: Auch wenn es sich nur um wenige Sekunden handelt: Arbeitgeber müssen nicht akzeptieren, dass Angestellte während der Arbeitszeit fernsehen und damit ihre Tätigkeit unterbrechen. Eine Abmahnung ist rechtsgültig. So entschied das Arbeitsgericht Köln im Fall des Mitarbeiters eines Automobilzulieferers, der während seiner Dienstzeit für eine halbe Minute einem Fußball-Live-Stream folgte. (Az: 20 Ca 7940/16)

Ihre Rechtsanwaltskanzlei in Leipzig, Zerbst, Hamburg, Düsseldorf, Nürnberg, Berlin - Kanzlei und Anwälte der WKR!